Fachstelle BKM Bildung-Katechese-Medien
Lapbooks | © Judith Grüter Fachstelle BKM

Lapbooks gestalten im Religionsunterricht

Lapbooks sind keine Laptops! Sie sind aus Papier, farbig, kreativ, individuell und persönlich gestaltet. Darin finden ganze Lern- und Wissenswelten Platz. Im Kurs lernen Sie die Methode und viele Umsetzungsmöglichkeiten kennen.

Alle Infos zum Kurs finden Sie hier:

Lapbook-Kurs mit Judith Grüter: Mittwoch, 12. Juni 2019, 8.30–11.30 Uhr

Empfohlene Lehrmittel

Die Lehrmittel aus der Reihe «Lapbooks gestalten im Religionsunterricht» des Auer-Verlags sind mit CD-ROMs bestückt, welche Worddokumente enthalten, die nach eigenen Vorstellungen bearbeitet werden können.

Lehrmittel zu Lapbooks aus dem Auer Verlag

Worauf soll bei der Arbeit mit Lapbooks geachtet werden?

Wichtig bei der Erstellung eines Lapbooks ist, auf das Verhältnis «kreativer Anteil» und «Vertiefungsarbeit» zu achten. Lapbooks sind keine Bastelarbeiten. Wie bei der Erstellung eines Plakates sollen sich die Kinder vor allem mit dem Thema vertieft auseinandersetzen und nicht vorwiegend gestalterisch tätig sein. Das Lapbook ist nur die Projektionsfläche. Deshalb ist es wichtig, dass die Lehrpersonen die gestalterischen Aspekte nicht allzu wichtig bewerten. Um ausserdem ohne Stress arbeiten zu können, sollten mindestens sechs Lektionen eingeplant werden. Lapbooks bereichern dabei den Vertiefungsteil.

Lapbook 10 Gebote | © Judith Grüter Fachstelle BKM

Mein Fazit zu Lapbooks

Lapbooks sind nicht besser als andere Methoden, sondern einfach etwas Neues, das für Abwechslung im Religionsunterricht sorgt. Ich wünsche allen viel Freude bei der Vorbereitung und in der Umsetzung mit Lapbooks sowie spannende Erlebnisse beim Sammeln von Erfahrungen!

Judith Grüter

>>nächster Beitrag

2019-03-26T11:41:33+02:0026. März 2019|
Fachstelle BKM